Tag 21 – 08.11.2016 – Mount Pleasant, SC – Congaree Nationalpark – Columbia, SC

Das heutige Ziel ist der Congaree Nationalpark. Nach dem Sturm Matthew hatte dieser erst mal geschlossen, jetzt ist er wieder geöffnet, aber einige Weg sind noch nicht wieder zugänglich.
Wir sehen uns die Lage vor Ort mal an. Ich hatte für den Park und um dort zu wandern, 1,5 Tage eingeplant, eventuell müssen wir umplanen.

Es geht also nach dem Frühstück los nach Norden. Beim Frühstück fällt uns auf, dass die Leute heute alle extrem schweigsam sind. Liegt es am Wahltag? Wir werden noch nicht mal mit einem „Guten Morgen“ vom Personal oder den anderen Gästen begrüßt. Eventuell gibt es ja eine Regel: „Don’t talk on Election Day.“ So kommt es uns vor. Merkwürdig.

Dann begeben wir uns auf den Highway 178, erst mal zur Colonial Dorchester State Historic Site. Diese hatte noch geschlossen, als wir ankommen, bzw. das Tor stand offen, aber es war ein Schild zu lesen, dass wohl geschlossen ist. Wir sind mal ausgestiegen, es war gerade ein Typ mit einem Traktor vor Ort, der sagte, die Site hat zu, aber als wir ihm dann sagten, dass wir aus Deutschland kommen, durften wir rein.

Leider sind hier nur ein paar unspektakuläre Ruinen zu sehen, also machen wir fix ein paar Fotos und fahren weiter.

Eine weitere Roadside-Attraktion steht heute auf der Tagesordnung, das UFO Welcome Center in Bowman, SC.

Jody Pendarvis errichtete 1994 in seinem Garten ein Welcome Center für Außerirdische, das wollen wir natürlich sehr gerne mit eigenen Augen sehen.
So fahren wir in Bowman, das auf unserer Strecke nach Columbia, SC, liegt, vorbei.

Bowman ist ein kleiner Ort und das Ufo ist schnell gefunden. Als wir aussteigen und uns umsehen, kommt Jody auch schon aus seinem Haus auf uns zu.

Cool, dass er persönlich da ist, um uns zu begrüßen. Wir erzählen ihm, dass wir von einem anderen Planeten sind und es toll finden, dass er uns willkommen heißt. Er geht auch gleich drauf ein und wir reden eine Weile über dies und das und Jody will uns auch noch das Innere seines Ufos zeigen. Er meint, er habe eine Weile nichts dran gemacht, aber einige Jahre hat er sogar im Ufo gewohnt, sogar ein Klo hat er sich eingebaut.

Ein schräger Typ, wir machen natürlich noch ein Foto mit ihm. Stundenlang hätten wir mit Jody noch reden können, aber irgendwann mussten wir weiter.

Die Fahrt geht weiter wieder über endlose Baumwollfelder und kleine Orte.

Das nächste Ziel ist der Congaree Nationalpark, eher ein sehr kleiner Nationalpark, aber es soll dort sehr schön sein.

Heute am Wahltag haben wohl viele Leute frei. Der Park ist sehr gut gefüllt, obwohl viele Wege nicht zugänglich sind. Das erfahren wir gleich im Visitor Center.
Wir werden also nicht so viel Zeit hier verbringen können wie ich geplant hatte.

Nach einem Mittagssnack machen wir uns dann aber trotzdem mal auf den Weg und erkunden das, was es zu erkunden gibt. Neben den vielen Zerstörungen an der Natur und dem Boardwalk ist es zudem sehr trocken. Der Sturm vor ca. 4 Wochen hat den letzten Regen gebracht, seitdem gab es keinen mehr, der Wasserwald ist trocken und daher nicht so schön anzusehen.

Obwohl es nicht sehr feucht ist, piesacken uns nach ca. 20 Minuten auf dem Weg die Mücken, das „Off“ liegt im Auto. Da liegt es mal wieder gut.

Wir müssen umdrehen, das hat keinen Zweck, das ist so nervig mit den Viechern, sobald man stehenbleibt oder langsamer geht, kommen sie im Angriffsflug auf einen zu.

Am Auto haben wir die Wahl: mit „Off“ einreiben, nochmal einen der Wege gehen oder den Park verlassen. Wir entscheiden uns für letzteres. Der Park ist sicher, wenn es viel Wasser gab und die Sturmschäden beseitigt sind, ein sehr schöner kleiner Park, aber so gefällt es uns leider nicht so gut hier.

Da es noch früh am Tag ist, fahren wir in Columbia noch in einen State Park und laufen dort um einen See. Dann checken wir echt früh im Hotel ein und lassen den Nachmittag dort gemütlich ausklingen. Später gehen wir noch zum Chilli‘s, der gleich nebenan ist.

Am Abend sehen wir uns noch ein bisschen Wahltalk im TV an.

Wetter: 60°F bis 72°F (15,5° bis 22°C) sonnig mit ein paar Wolken
Sights: Bowman Ufo Center, Congaree Nationalpark
Wanderungen: 2,5 km im Congaree Nationalpark, 5 km im Sesquicentennial State Park
Abendessen: Chilli’s, Columbia Fort Jackson
Hotel: Hampton Inn Columbia/Fort Jackson
Bewertung: sehr gut ++++
Bemerkung: sehr gutes Hotel, alles super
Hotel: 137,25$
Eintritte: $
Abendessen: 33,95$
Mittagessen: Eintritt/Parken 10$
Lebensmittel: 18,71$
Sonstiges: 199,91$
Sprit: $

Gesamt: $

   Fotos des Tages

  

   Direkt zum nächsten Tag