pazifischer Nordwesten 2009 - Regenwald, Vampire und der schönste Strand der Welt

Das erste Mal in den Nordwesten, inspiriert von Twilights, den ich auf dem Flug in den Südwesten 2009 angeschaut haben, ging es in diese schöne und sehr unbekannte Ecke der USA.

Die Route zu planen war nicht so leicht, da es fast keine deutschen Infos gab. Ich suchte mir also was zusammen, das Wichtigste war für mich auch der Regenwals und die Küste.

Die Route nimmt immer mehr Formen an, ich habe jetzt ein neues Tool, womit ich super die Route planen und bis ins kleinste Detail errechnen kann, wie lang man von einem Ort zum anderen benötigt, was für Hotels in der Nähe liegen, wie viel Sprit man verbraucht und so weiter.

Die geplante Tour wird leider immer kürzer, allerdings auch intensiver, die Ziele liegen näher bei einander und die Stecken sind so geplant, dass wir viel sehen werden.

Unser Augenmerk liegt auf der Natur: Wasserfälle, Berge, Schluchten, Ghost Towns, Pacific Coast, Olympic National Park (Rianforest)

Die geplante Route sah folgendermaßen aus:
22.8 Ankunft Seattle-Weiterfahrt nach Pendleton, OR
23.8. Pendleton, OR über Walla Walla nach Palouse Falls (Besichtigung Palouse Falls)
– Weiterfahrt nach Lewiston, ID
Weiterfahrt über den Hells Canyon nach Boise, ID- Übernachtung auf der Strecke
-oder Weiterfahrt nach Boise über Grangeville, ID (mögliche Übernachtung), Indian Valley etc.
24.8. Fahrt nach Boise, ID (Besichtigung und Übernachtung Boise)
25.8. Kleine Ghost Town Tour: Idaho City, Pioneerville, Placerville- dann nach Emmet von Emmet nach Baker City, OR (Übernachtung in Baker City, OR)
26.8. Von Baker City nach Sumpter, Whitney nach John Day und Mitchell, Besichtigung Painted Hills, Weiterfahrt nach Prineville, dort oder in der Nähe Übernachtung
27.8. von Prineville nach Bend, Abstecher rechts und links der Route, je nach dem wo es schön ist. 99% Weiterfahrt zum Crater Lake, dann Medford. Übernachtung in Medford
28.8. Von Medford nach Crescent City Tag am Strand, Übernachtung in CC oder Umgebung
29.8. Von CC zum Gold Beach, dann Bandon, eventuell noch Coos Bay. Übernachtung in Coos Bay oder Umgebung
30.8. Fahrt zu den Oregon Dunes, von dort aus, je nach Wetter nach Eugene auf der 5 ein wenig Richtung Norden nach wieder Richtung Küste nach Newport. Übernachtung in Newport
31.8. Lincoln City (Shopping Day), Weitefahrt nach Portland, ein paar Ausflüge z.B. Multnomah Falls, Übernachtung in Portland
1.9. Ghosttown Tour Nr. 2 über Kent – Shaniko- Antelope- Dufur- The Dalles, auf der anderen Seite des CR nach Vancouver, Übernachtung in Vancouver
2.9 Wieder an die Küste nach Cannon Beach, Weiterfahrt nach Astoria, wenn wir es schaffen bis nach Forks durchfahren, Übernachtung in Forks
3.9. Besichtigung ONP Rain Forest, wenn die Zeit noch reicht zum Rialto Beach, am Abend dann nach Port Angeles oder Port Hadlock, Übernachtung dort
4.9. Fahrt nach Seattle
5.9. Seattle
6.9. Abflug

Ob wir dann am Ende so gefahren sind werden wir sehen, wir hatten nicht viele Hotels vor gebucht genau genommen nur die erste Nacht.

Reisezeitraum: 22.08.2000 - 06.09.2009
Flug: FRA - Seattle - Non Stop mit Lufthansa - 747€ pro Person
Mietwagen: Midsize PKW bei AVIS - 405€ für 15 Tage
Sights: Cannon Beach, Bandon Beach, Painted Hills, Palouse Falls, Hoh Rainforest
Hotels: ausser die erste Nacht nichts vorgebucht