Where are you guys from? Where are you heading to? Texas and New Mexico in Springtime 2013.

Wir wollten nach 11 USA-Reisen mal wieder was Neues und haben uns daher entschlossen, Texas zu erkunden. Texas kann man ganz gut mit New Mexico verbinden, wo wir schon 3-mal waren und uns die Natur sehr begeistert hat. Sollte Texas also ein Reinfall werden, haben wir immer noch New Mexico.

Nun sind wir seit 2 Tagen zurück von einer wundervollen Reise in das unbekannte Texas und das schon etwas bekanntere New Mexico.

Die Reise war anders als die vorherigen, aber nicht weniger schön oder interessant.

Wer Texas kennt, der weiß, man muss viel fahren, was auch der durchaus beeindruckende Kilometerstand unseres Mietwagens mit 4554 Meilen (7329 Kilometer) widerspiegelte. (Ich bin ja immer für: Weniger ist mehr, aber in diesem Fall ging es fast nicht anders.)

Es kam uns aber nur an ein oder zwei Tagen etwas lang vor, aber da haben wir die Strecken bewusst so gewählt, an allen anderen Tagen gab es viel zu sehen und wir haben die Fahrten nach dem Motto: „Der Weg ist das Ziel“ genossen.

Texas hat uns von Anfang an sehr gut gefallen, man fühlt sich auch gleich heimisch, da die Leute teilweise etwas reservierter sind als in anderen Teilen der USA. Da wir aber keine Freundschaften schließen wollten, war uns das egal.

Ich komme gerade vom Einkaufen, im deutschen Straßenverkehr, und da muss ich sagen, dass selbst die Texaner doch noch kollegialer fahren als die Leute hier bei uns, keiner ließ mich aus der Parklücke raus, selbst in Texas wäre das anders gewesen.

Die Natur hat uns also auch zum großen Teil in Texas sehr gut gefallen, und die in New Mexico sowieso, Ah-Shi-Sle Pah, Bisti Wilderness und White Sands haben uns mal wieder geflasht.

Wir haben die zuvor monatelang geplante Route fast immer eingehalten, das Wetter war zu 95% sehr gut, teils bewölkt und teils sehr kalt, am letzten Tag Regen. Im Big Bend NP war es uns mit 30 Grad schon fast zu warm. Aber wir waren im März unterwegs, wir hatten mit Schlimmerem gerechnet.

Route:
1. Tag – Ankunft in Houston, TX
2. Tag – Houston – Austin, TX
3. Tag – Austin, TX – Brady, TX >
4. Tag – Brady, TX –Lubbock
5. Tag – Lubbock, TX – Amarillo,TX (Caprock Canyons State Park)
6. Tag – Amarillo,TX – Palo Duro Canyon State Park
7. Tag – Amarillo,TX – Las Vegas, NM
8. Tag – Las Vegas, NM – Madrid, NM – Bernalillo, NM
9. Tag – Bernalillo, NM – Bisti Wilderness, NM – Farmington, NM
10. Tag – Farmington, NM – Ah-Shi-Sle-Pah – Grants, NM
11. Tag – Grants, NM – El Malpais, NM – Alamogordo, NM
12. Tag – Alamogordo, NM (White Sands NM)
13. Tag – Alamogordo, NM – Carlsbad Caverns NP – Van Horn, TX
14. Tag – Van Horn, TX – Marfa/Alpine, TX
15. Tag – Marfa, TX – Ruidosa – Presidio – Lajitas – Terlingua, TX
16. Tag – Terlingua, TX – Big Bend NP
17. Tag – Terlingua, TX – Langtry, TX – Rocksprings, TX
18. Tag – Rocksprings, TX – Fredericksburg, TX – New Braunfels, TX>
19. Tag – New Braunfels, TX – Rockport, TX
20. Tag – Rockport, TX – Galveston, TX
21. Tag – Galveston, TX – Houston, TX
22. Tag – Houston, TX – Frankfurt, Germany

Reisezeitraum: Zeitraum: 21.03.2013 – 12.04.2013/ 22 Tage von und bis Houston
Flug: FRA - Houston/ Houston FRA Non Stop mit Lufthansa
Mietwagen: Midsize SUV
Sights: Hill Country, Big Bend National Park, Bisti Wilderness, Ah-Shi-Sle-Pah Study Area, White Sands NM
Carlsbad Caverns, Palo Duro Canyon SP, Caprock Canyon SP
Hotels: meist Kettenmotels, fast keins vorgebucht